Engel besser verstehen

Wir alle können zu Engeln Kontakt aufnehmen, uns mit ihnen verbinden und ihre Botschaften empfangen. 

Viele Menschen denken, sie hätten nicht die Fähigkeiten oder das Talent, Engel zu verstehen oder sie zu spüren. 

Das liegt meiner Meinung nach daran, dass wir unsere eigene Göttlichkeit vergessen haben. Wir fühlen uns von Gott, vom Universum und somit auch von den Engeln getrennt. 

Doch wenn alles im Universum miteinander verbunden ist, wenn wir alle EINS sind, ist es dann nicht naheliegend, dass wir einander verstehen, fühlen und miteinander kommunizieren können?

Engelkontakte sind individuell

Vielleicht glaubst du, Engelkontakte seien so intensiv, dass sie dich völlig aus der Bahn werfen würden. Möglicherweise stellst du dir vor, wie ein Engel plötzlich in schillernden Farben vor deinen Füßen landet, du ihn leibhaftig vor dir siehst oder dass aus heiterem Himmel eine Engelsstimme zu dir spricht. 

Es gibt Menschen, die Engel so intensiv und klar wahrnehmen. 

Das heißt aber nicht, dass sie medial begabter sind als Menschen, die Engel nicht leibhaftig vor sich sehen. 

Die Engel treten so mit uns in Kontakt, wie es für uns gut und richtig ist. Die einen sollen sie aus bestimmten Gründen sehen oder ganz deutlich hören können. 

Wenn du das nicht kannst, ist es für dich und deine Erfahrung hier auf der Erde auch nicht wichtig. Das ist mein Gefühl.

Wie nimmst du Engel wahr?

Andere wiederum fühlen die Engel körperlich, hören sie in Gedanken, kommunizieren mit ihnen durch automatisches Schreiben, über Kartenlegungen, nehmen sie durch Zeichen wahr (Botschaften auf Plakatwänden, Zahlen auf Autokennzeichen, bestimmte Lieder im Radio etc.) oder sie wissen einfach, was die Engel ihnen sagen wollen.

Wenn du zu Engeln Kontakt aufnehmen möchtest, ist es wichtig, dass du

  1. darauf vertraust, dass du sie verstehen kannst
  2. an deine eigene Göttlichkeit glaubst
  3. dein Herz für die Engel öffnest (Angst oder Unsicherheit kann Engelkontakte blockieren)
  4. in der richtigen Schwingung bist (Angst und miese Laune versperren den Engeln den Weg zu dir – Freude und Leichtigkeit bringen dich den Engeln näher) 
  5. achtsam bist und immer wieder bei dir selbst ankommst 

Engel kommunizieren oft ganz leise und subtil mit uns. Beispielsweise durch liebevolle Gedanken oder durch flüchtige Momente, die uns tief im Herzen berühren. Vielleicht spürst du sie, indem dir ein Schauer über den Rücken läuft, du plötzlich Gänsehaut bekommst oder dir ohne einen bestimmten Grund vor Rührung Tränen in die Augen steigen. 

Was Engelkontakte fast unmöglich macht

Die Engel sind immer um uns herum und permanent bestrebt, mit uns in Kontakt zu treten. Das Problem ist nur, dass wir oftmals abgelenkt, zu busy oder innerlich unruhig sind. Unsere Gedanken kreisen permanent um das, was war, das was sein könnte und währenddessen hetzen wir noch durch den Tag, bestrebt, unsere To-Do-Listen abzuarbeiten. 

Und da wundern wir uns, warum wir die Engel nicht wahrnehmen oder nicht hören, was sie uns mitteilen wollen?

Ich habe die Engel gefragt, wie wir sie gut verstehen können.

10 Wege, wie du zu Engeln Kontakt aufnehmen kannst

1. Nimm die Fülle um dich herum wahr. 

Gehe so oft du kannst achtsam durch den Tag. Atme immer wieder tief ein und aus und übe dich in Wertschätzung der Fülle um Dich herum. In der Fülle und Schönheit der Momente liegen die Botschaften und Zeichen verborgen. 

2. Dankbarkeit bringt dich in die richtige Schwingung

Gefühlte Dankbarkeit erhöht Deine Schwingungsfrequenz. Stell dir am besten einen Radiosender vor. Wenn du diesen nicht richtig einstellst (niedrige Schwingung), hörst du nur Rauschen. Stellst du die passende Frequenz ein (Dankbarkeit und Leichtigkeit = hohe Schwingung), hörst du Musik, sprich verstehst du die Engel. Denn dann ähneln sich deine und die Frequenz der Engel.

3. Kreativität – der Schlüssel zur Göttlichkeit

Im kreativen Prozess bist du mit deinem göttlichen Funken, deiner Schöpferkraft verbunden. Das ist auch mit dem Radiosender vergleichbar. Bist du kreativ, bringst du die kreative Schöpferenergie in dir ins Fließen. Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die Engel dich darüber erreichen oder ihre Botschaften über deine kreativen Kanäle zu dir durch schicken. Arbeitest du an einem kreativen Projekt, das dir Spaß macht und dich erfüllt, sind deine Sender sozusagen auf Empfang geschaltet.

Musiker beispielsweise berichten, dass manche Songs in nur wenigen Minuten einfach aus ihnen heraus fließen. Ich bin überzeugt davon, dass sie in diesem Moment an die göttliche Quelle angedockt sind, sodass ein solcher Download geschehen kann. 

4. Befreie dich

Löse dich aus alten Belastungen, die dein Energiefeld blockieren und deine Schwingungsfrequenz  runterschrauben. Mach dich leicht. Befreie dich. Wenn du nicht weißt, wie, dann kannst du dir beispielsweise in einer Meditation folgende Frage stellen: Was kann ich jetzt tun, um mich leichter zu fühlen? Dann lausche auf die Antworten, die in deinem Inneren aufsteigen.

5. Löse Dich aus Ängsten, indem Du fragst: „Was kann ich beitragen?“

Ein wunderbares Mittel gegen Angst (die Engelkontakten im Weg stehen kann) ist die Frage: „Welchen Beitrag kann ich leisten?” oder „Wie kann ich Menschen, Tieren und der Erde Gutes tun?” Wenn du dich darauf fokussierst, wie du diese Welt verbessern kannst und diesbezüglich entsprechende Schritte unternimmst, erhöhst du ebenfalls deine Schwingung und kannst die Engel besser verstehen.

6. Finde deinen individuellen Weg der Engel-Kommunikation

Frage die Engel, wie sie mit dir kommunizieren möchten. Achte auf deine Eingebungen, Gefühle, Körperempfindungen oder bestimmte Zeichen, die zu dir kommen. Vertraue darauf, dass du sie erkennst und verstehst, wie die Engel mit dir in Kontakt treten wollen.

7. Kläre und reinige deine Chakren

Wenn deine Chakren durch Energien verunreinigt oder blockiert sind, kann das auch die Engel-Kommunikation beeinträchtigen. Deshalb und natürlich auch, um Dich selbst durch ein klares und reines Energiefeld in eine gesunde Balance zu bringen, macht es Sinn, deine Chakren zu reinigen oder von einer/m EnergieheilerIn klären zu lassen. Auch ein langer und ausgiebigen Spaziergang in der Natur kann hilfreich sein. Zudem gibt es auf YouTube schöne Meditationen zum Thema Chakrenreinigung. Diese hier finde ich zum Beispiel sehr schön.

8. Wertschätze deine Sensitivität

Wenn du ein sensitives Wesen bist, nimmst du leicht fremde und mitunter auch toxische Energien auf. Menschen, die dir nicht gut tun, zu viele Außenreize, Stress oder eine nicht auf deine körperlichen Bedürfnisse abgestimmte Ernährung können dein Energiefeld verunreinigen. Deshalb bitten dich die Engel, gut auf dich zu achten, gesunde Grenzen zu ziehen, dir Auszeiten zu gönnen, genug zu schlafen und dich mit wohltuenden Nahrungsmitteln zu versorgen.

9. Welche Tiere begegnen dir? 

Über Tiere kannst du auch prima mit deinen Spirits und Engeln kommunizieren. Achte darauf, welche Tiere dir begegnen, egal, ob in der Realität oder vielleicht auf einem Foto, Plakat oder in Beiträgen im Internet oder im Fernsehen. Wenn dir ein Tier auffällt, dann recherchiere nach der Krafttierbedeutung. Oder verbinde dich energetisch mit dem Wesen und frage es, welche Botschaft es dir vermitteln möchte. Vertraue deinen Eingebungen!

10. Sei selbst wie ein Engel

Die beste Möglichkeit, um in Verbindung mit den Engeln zu sein, ist, wenn du dich verhältst, wie sie es tun. Lebe dein Leben aus der Intention der Liebe heraus. Betrachte dich und deine Mitmenschen voller Mitgefühl und Sanftmut, indem du dir bewusst machst, dass sie – egal, wie sie sich aus ihrem Schmerz heraus verhalten – unendliche Liebe in sich tragen und deshalb unfassbar wertvoll sind. Genau wie du auch! Sei wie die Engel, die dich bedingungslos lieben und bewundern – einfach, weil du BIST, ganz egal, was du tust oder nicht tust. Auf diese Weise bist du ihnen so nah, wie es hier auf der Erde möglich ist.

Alles eine Frage der Energie

Wir sind – oftmals ohne es zu merken – im ständigen Austausch mit der geistigen Welt. Natürlich! Denn wir gehören ja dazu. Auch wir sind geistige Wesen! Deshalb können wir die Engel verstehen. Wir müssen nur unsere Energie upgraden und den Sender richtig einstellen. 🙂 

Deine persönlichen Engelbotschaften

  • Bist du auf der Suche nach Antworten in Bezug auf eine bestimmte Situation in deinem Leben?
  • Fällt es dir schwer, die Botschaften der Engel für dich zu verstehen?
  • Wünschst du dir Klarheit in Bezug auf deine Lebensaufgabe, die Liebe oder ein Seelengefährten-Thema?

Dann bin ich gerne mit einer persönlichen Engel-Beratung für dich da. Klicke einfach auf den Button und schreibe mir eine Nachricht.

Sarah Ollrog

Autor Sarah Ollrog

Mein Name ist Sarah Ollrog, ich bin freie Journalistin, Autorin, Schreib- und Heilcoach. Ich unterstütze dich beim Schreiben von authentischen und bewegenden Blog-Artikeln und Texten. Gemeinsam verleihen wir deinen Worten Flügel.

Weitere Beiträge von Sarah Ollrog